Streuhaar nach einer Haartransplantation?

Streuhaar nach einer Haatransplantation?

Millionen von Menschen, leiden unter Haarausfall auf der ganzen Welt und viele überlegen ob eine Haartransplantation helfen könnte. Diese Menschen können jung oder alt sein. Haarausfall kann zu größeren Problemen wie Depressionen, geringem Selbstwertgefühl oder geringem Selbstvertrauen führen. Es gibt viele verschiedene Gründe für Haarausfall und Glatzenbildung. Das Alter ist zum Beispiel nur einer dieser Gründe.

Außerdem ist das Alter in diesem Fall nicht das einzige Problem. So können zum Beispiel eine strenge Diät, Stress, Folsäure- und Vitaminmangel wie Vitamin D und E, Hautkrankheiten, genetische Faktoren oder Medikamente wie Chemotherapeutika zu Haarausfall führen. Daher gibt es verschiedene Methoden zur Behandlung von Haarausfall. Die Haarfaser ist eine dieser Möglichkeiten. Sie ist eine schnelle Methode, um Ihr Haar dick zu machen. Wenn Sie möchten, können Sie die Streuhaar jedoch auch mit einer Haartransplantation kombinieren. So können Sie voluminöseres Haar erhalten.

Wenn Sie den Haarausfall bekämpfen wollen, müssen Sie zunächst Ihre Haarfollikel stimulieren. Viele Behandlungen gegen Haarausfall sind durch wissenschaftliche Studien bekannt geworden, um den Haarausfall bei Männern und Frauen zu verhindern. Allerdings ist nicht jeder, der unter Kahlheit leidet, ein geeigneter Kandidat für eine Haartransplantation. Es gibt viele Mittel gegen Haarausfall auf dem Markt, aber sie brauchen Haare, um zu wirken.

Was ist Streuhaar?

Kann ich nach einer Haartransplantation Streuhaar verwenden? Streuhaare sind ein Produkt, dass das Haar sofort dicker und voller erscheinen lässt. Auf dem Markt gibt es verschiedene Arten von Streuhaaren, von hochwertigen bis hin zu minderwertigen Produkten. Hochwertige Marken verwenden Baumwolle oder Keratin. Das Produkt bewirkt, dass das Haar sofort voller und voluminöser aussieht und die kahlen Stellen auf dem Kopf schnell verdeckt werden. Sie können sich bis zur nächsten Haarwäsche an vollerem und voluminöserem Haar erfreuen, und es ist sicher für den täglichen Gebrauch.

Bei Streuhaar gibt es jedoch eine Reihe von Farben und Schattierungen. Wenn Sie also Streuhaar verwenden möchten, um großartig aussehendes Haar zu erhalten, sollten Sie Ihre eigene Haarfarbe finden. Einer der Vorteile von Haaren aus der Dose ist außerdem, dass Sie, wenn sie nicht genau zu Ihrer Haarfarbe passen, die richtige Farbe mischen und finden können, um Ihren eigenen natürlichen Haarton zu schaffen.

Ein hochwertiges und zuverlässiges Haarprodukt bietet Ihnen eine Deckkraft, die viele Stunden lang anhält. Darüber hinaus bieten einige Haarfaserhersteller, wie z. B. Löwenhaar, ihren Patienten Haarfasern an, die bei schlechtem Wetter wie Regen, Wind oder Hitze auf dem Kopf bleiben. Vorausgesetzt wird dabei eine Festigung mit einem Fixierspray.

Darf ich nach einer Haartransplantation Streuhaar verwenden?

Die Follikulare Einheitsexzision (FUE) und die Follikulare Einheitstransplantation (FUT) werden üblicherweise bei Haartransplantationen verwendet. Bei der FUE-Methode werden die Haarfollikel einzeln an der Seite oder am Hinterkopf des Patienten entnommen und dann auf die kahle Stelle verpflanzt.

Bei der FUT-Methode wird ein Streifen haartragender Haut aus dem Spenderbereich der Kopfhaut entnommen. Bei beiden Methoden wird High-Tech eingesetzt, um eine maximale Effizienz zu erreichen. Nach dem Eingriff sind die Haarfollikel jedoch anfällig für Komplikationen.

Aus diesem Grund müssen Sie ein oder zwei Wochen lang sehr vorsichtig sein, bis sich die Follikel gut in Ihrer Kopfhaut eingenistet haben. Nach Ansicht der plastischen Chirurgen müssen Sie Ihrem neuen Haar Zeit zum Wachsen geben. Nach der Haartransplantation dürfen Sie mindestens zwei oder drei Wochen lang keine Streuhaare verwenden. Wenn Sie nach dem Eingriff eine sehr kahle Stelle haben und diese mit Streuhaar abdecken möchten, sollten Sie auf die Empfehlungen des Arztes hören.

Einige Tipps zur Verwendung von Haarfasern

Streuhaare reichen aus, um den Haarausfall zu kaschieren. Sie bestehen aus positiv geladenen Baumwollfasern. Die Fasern haften am vorhandenen und negativ geladenen Haar des Patienten und lassen das Haar voller aussehen. So werden kahle Stellen auf dem Kopf abgedeckt.

Hier sind einige Tipps, wie Sie mit den Haarfasern ein volleres Aussehen erreichen können:

  • Die Haarfasern sollten auf trockenem Haar angewendet werden: Die Streuhaare müssen auf trockenem Haar angewendet werden. Wenn Sie sie auf nassem Haar anwenden, haften sie nicht richtig. Stellen Sie daher sicher, dass Ihr Haar vollständig trocken ist.
  • Wählen Sie die richtige Farbe entsprechend Ihrem natürlichen Haarfarbton: Wenn Ihre Haarfarbe nicht verfügbar ist, können Sie zwei oder mehr Farben mischen, um den natürlichen Farbton Ihres Haares zu erreichen.
  • Sie müssen ein wenig Haar haben: Das ist notwendig, denn die Fasern lassen lichtes Haar voller aussehen.
  • Verwenden Sie die richtige Menge: Die richtige Menge ist ebenso wichtig wie die Farbe der Haarfasern. Wenn Sie zu viele auftragen, sieht Ihr Haar nicht natürlich aus. Eine kleine Menge reicht in der Regel aus, um eine maximale Wirkung zu erzielen.
  • Sie müssen mit Wasser und Feuchtigkeit vorsichtig sein: Es handelt sich um ein temporäres Make-up. Eine Festigung der Streuhaare mit Fixierspray oder Haarspray wird dringlichst empfohlen.
  • Verwenden Sie ein wirksames Shampoo: Sie sollten Ihr Haar pflegen und das Haarwachstum mit einem wirksamen Shampoo anregen. Um die maximale Wirkung zu erzielen, sollten Sie nährende und verdickende Produkte verwenden. Außerdem können Sie Haarwachstum stimulierende Lotionen verwenden, um das Haarwachstum zu fördern.
  • Streuhaar kann bis zu 7 Tage auf der Kopfhaut verbleiben, und wenn Sie möchten, können Sie schnell mehr davon auftragen, aber eine tägliche Anwendung ist besser, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Die Haarfasern sorgen jedoch nicht dafür, dass Ihr Haar nachwächst. Die Wirkung hält bis zur nächsten Dusche an.


Wenn Sie sich aufgrund von dünner werdendem Haar nicht wohl fühlen und Ihr Selbstvertrauen durch den Haarausfall sinkt und Sie eine schnelle und sofortige Lösung wünschen, können Sie Streuhaar ausprobieren. Das ist eine der bequemsten und einfachsten Möglichkeiten, Ihre kahlen Stellen vorübergehend zu verdecken. Wenn Sie eine Haartransplantation hatten, können Sie trotzdem Streuhaar verwenden. Sie sollten zunächst Ihren Arzt befragen, ob er Ihnen empfiehlt, nach der Haartransplantation Streuhaare zu verwenden. Die meisten Ärzte empfehlen, mit der Verwendung von Streuhaar einige Wochen zu warten, da sie empfindlich sind und das Risiko von Komplikationen am Kopf des Patienten besteht.

Haarausfall nach Corona

Haarausfall nach Corona Fieber, Husten, Schnupfen sowie Geschmacks- und Geruchsverlust gehören zu den typischen Symptomen einer Corona-Erkrankung. Sind diese überstanden, kann es zu Folgeerkrankungen kommen.

Weiterlesen »

Ursachen von Haarausfall

Ursachen von Haarausfall Nicht nur Corona sorgt mit seinen Langzeitsymptomen für Haarausfall. Dieses Krankheitsbild existierte bereits vor Ausbruch der Epidemie und lässt sich auf unterschiedliche

Weiterlesen »

Haarausfall! Was tun?

Haarausfall! Was tun? Wenn Du unter Haarausfall leidest, musst Du in jedem Fall für innere Ausgeglichenheit und eine gesunde Ernährung mit ausreichend Nährstoffen sorgen. Sie

Weiterlesen »